[ Oktober 2, 2019 von Norbert Schmid 0 Kommentare ]

Anschütz-Gewinnspiel im Rahmen der Messe Jagd und Angeln 2019

Der Anschütz Großkaliber Jagdrepetierer 1782 wird erstmalig auf der 29. Messe Jagd & Angeln gezeigt. Bei der großen Jagd & Angeln Anschütz-Verlosung haben Besitzer eines Jagdscheines und einer Waffenbesitzkarte die Möglichkeit, diesen zu gewinnen.

Der Anschütz Großkaliber Jagdrepetierer 1782 wird erstmalig auf der 29. Messe Jagd & Angeln gezeigt. Bei der großen Jagd & Angeln Anschütz-Verlosung haben Besitzer eines Jagdscheines und einer Waffenbesitzkarte die Möglichkeit, diesen zu gewinnen.

 

Die Messe Jagd & Angeln, vom 4. bis 6. Oktober 2019 zum 29. Mal ihre Tore auf dem agra Veranstaltungsgelände bei Leipzig öffnet, bietet seit jeher Ost- und Mitteldeutschlands größtes Waffen- und Jagdoptikangebot mit nahezu allen namhaften Herstellern. Ihre Stellung als wichtiger Branchentreff stärkt die Messe in diesem Jahr durch die erstmalige Präsentation des neuen Anschütz Großkaliber Jagdrepetierer 1782.

 

Das Traditionsunternehmen Anschütz zeigt mit dem Jagdrepetierer 1782, dass Schlichtheit und Komplexität, Einfachheit und High-Tech keine Gegensätze darstellen. Die Büchse aus Stahl und Nussbaumholz ist nach eigenen Wünschen personalisierbar, ob in Kaliber, System oder Schaft, und verspricht im Sommer wie im Winter maximale Präzision und hohe Verlässlichkeit.

 

Besucher der Jagd & Angeln haben auf der Messe erstmalig die Gelegenheit, diesen einzigartigen Repetierer bei der großen Verlosung am Sonntag, 6. Oktober 2019, 16 Uhr am Stand der Firma Anschütz in Halle 2, Stand 75, zu gewinnen. Der glückliche Gewinner bzw. die glückliche Gewinnerin wird dabei von der amtierenden Waldkönigin, Gina Maria I., gezogen. Teilnahmeberechtigt sind selbstverständlich nur Personen mit gültigem Jagdschein und Waffenbesitzkarte. Die Teilnehmerkarten sind am Stand der Firma Anschütz und an den Kassen erhältlich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Die Bedeutung effizienten Jagdequipments wird insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen Schwarzwildproblematik ersichtlich. Die starke Verbreitung der Wildschweine bis hinein in die Städte, die Begrenzung der Schädigung landwirtschaftlicher Flächen, die für den Menschen ungefährliche, dennoch für die Nutztierbestände kritische Afrikanische Schweinepest in Deutschlands Nachbarstaaten, aber auch die Verwertung des Wildfleisches sind aktuelle Messethemen. „Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Schwarzwild verstehen wir es als unsere Pflicht, schwerpunktorientiert fachkundig zu informieren und Jäger und Interessierte sowohl inhaltlich als auch in Sachen Jagdbedarf optimal zu rüsten.“, so Projektleiter Erik Ochmann. Deswegen gibt es neben Ausstellern für Waffen- und Optikbedarf ebenso ein reichhaltiges Angebot an Ausstellern mit einer großen Auswahl an Jagdkleidung, umfangreichen Jagdequipment, Jagdmessern und Revierbedarf.

 

Alle Programmpunkte und Veranstaltungshinweise während der Messe, das ausführliche Programm und viele Informationen finden sich stets aktuell auf www.jagd-und-angeln.de sowie facebook.com/jagdundangeln und instagram.com/jagdundangeln

AboutNorbert Schmid